Weingut Bernhart · Stadecken-Elsheim · Tel.: 06130 1761 · Fax: 06130 949865

Mainz

Entfernung 16 km

Gegenüber der Mündung des Mains am Rhein gelegen, ist Mainz Landeshauptstadt und zugleich die größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

Mainz ist Sitz einer Universität, eines Bistums sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten und versteht sich als eine Hochburg der rheinischen Fastnacht.

Geschichte

Die Stadt Mainz ist römischen Ursprungs und kann auf eine über 2.000-jährige Geschichte zurückblicken. Als römisches Legionslager Mogontiacum gegründet, war die Stadt später Hauptstadt der Provinz Germania Superior und von 780/82 bis 1803 Erzbischofssitz. Ihre Blüte erlebte die Stadt in der Zeit von 1244 − 1462 als sie Freie Stadt war. Danach wurde die Geschichte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts durch die Kurfürsten und Erzbischöfe von Mainz bestimmt, die in der Stadt residierten. Nach dem Ende dieser ära verlor Mainz in der Zeit als Bundesfestung weitgehend seine Bedeutung. 1950 wurde Mainz Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz.

Kirchen

  • Dom St. Martin und St. Stefan
  • St. Stefan / Chagallfenster
  • St. Quintin
  • Augustinerkirche
  • St. Peter
  • St. Ignaz
  • Christuskirche
  • Karmeliterkirche
  • St. Christoph
  • St. Antonius

Profanbauten

  • Kurfürstliches Schloss
  • Deutschhaus (heute Landtag)
  • Neues Zeughaus (heute Staatskanzlei)
  • Erthaler Hof
  • Osteiner Hof
  • Bassenheimer Hof
  • Zitadelle
  • Dalberger Hof
  • Eisenturm
  • Holzturm
  • Zum Römischen Kaiser
  • Rathaus

Museen

  • Gutenberg-Museum
  • Naturhistorisches Museum
  • Fastnachts-Museum
  • Landesmuseum
  • Römisch- Germanisches Zentralmuseum
  • Museum für antike Schifffahrt
  • Dom- und Diözesanmuseum
  • Kupferberg- Museum
  • Stadthistorisches Museum

Plätze und Sonstiges

  • Schillerplatz
  • Kirschgarten
  • Römersteine
  • Sektkellerei Kupferberg
  • Stadtpark
  • Lennebergwald
  • Naturschutzgebiet Mainzer Sand
  • Hauptfriedhof Mainz
  • Römisches Theater Mainz

Clubs und Diskotheken

Für Interessierte ist nicht nur am Wochenende was los. Jeden Mittwoch ist in Mainz „Club- und Diskotag“. Mittwochs ist der Eintritt in den Clubs vielerorts frei. Viele Besucher, auch von außerhalb locken Clubs wie das 50grad, der Starclub, die Safahi Lounge, das Red Cat, der Kumiklub oder auch das Caveau.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Januar/Februar: Mainzer Fastnacht mit zahlreichen Prunksitzungen
  • Februar: Verleihung des deutschen Kleinkunstpreises im Unterhaus
  • März: Rheinland-Pfalz Ausstellung; Meenzer Mess am Rheinufer
  • Mai: Mainzer Minipressen-Messe; Gutenberg-Marathon
  • Mai/Juni: Open-Ohr-Festival in der Zitadelle
  • Mai bis September: „Mainz lebt auf seinen Plätzen“
  • Juni: Johannisnacht (Volksfest)
  • Juli-August: Skate Nights
  • August/September: Mainzer Weinmarkt
  • September: Interkulturelle Woche; Mainzer Museumsnacht
  • November/Dezember: Mainzer Büchermesse; Weihnachtsmarkt; zweijährig AKUT-Festival für Jazz