Weingut Bernhart · Stadecken-Elsheim · Tel.: 06130 1761 · Fax: 06130 949865

Ingelheim

Entfernung 10 km

Ingelheim am Rhein liegt im Norden von Rheinhessen, am so genannten Rheinknie, westlich der Landeshauptstadt Mainz.

Das Ingelheimer Gebiet war bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Besondere Bedeutung erlangt der Ort jedoch erst unter Karl dem Großen und seinen Nachfolgern. Karl ließ hier eine Pfalz errichten, in der in der Folge Synoden und Reichstage abgehalten wurden. Sein Sohn und Nachfolger, Kaiser Ludwig der Fromme, starb am 20. Juni 840 in Ingelheim.

Für die deutsche Justizgeschichte ist der Ingelheimer Oberhof von besonderer Bedeutung, da von ihm eine einzigartige Sammlung von Urteilen aus dem 15. und 16. Jahrhundert erhalten ist. Den zweiten Weltkrieg überstand Ingelheim als einzige Stadt zwischen Mainz und Koblenz unzerstört. Heute ist Ingelheim ein Mittelzentrum in Rheinland-Pfalz und Sitz der Kreisverwaltung des Landkreis Mainz-Bingen.

Regelmäßige Veranstaltungen

Das Eurofolkfestival Ingelheim ist eine Folk-Musikveranstaltung, die seit 1972 jährlich auf dem Burgkirchen-Festgelände stattfindet. Es gilt als eines der Nachfolgefestivals der berühmten Waldeck-Festivals. Ein Großteil der Besucher besteht aus Menschen der Hippiekultur und Jugendlichen aus der Umgebung wie auch aus ganz Deutschland. Die Besucherzahl variiert so zwischen 2000 bis 3000 Besuchern. Es findet meist zwischen Mitte Juni bis Mitte Juli statt und dauert immer von Freitag bis Sonntag.

Weitere jährliche Veranstaltungen sind das Hafenfest auf der Jungau (Anfang August), das Ingelheimer Rotweinfest auf dem Burgkirchen-Festgelände (Ende September bis Anfang Oktober), die Internationalen Tage und das internationale Musikfestival für Nachwuchsgruppen Umsonst-und-drinnen.

Museen

Das Museum bei der Kaiserpfalz informiert in einer eigenen Abteilung über die nach 785 von Karl dem Großen in Ingelheim erbaute Kaiserpfalz. Präsentiert werden archäologische Kleinfunde, Objekte aus dem Bereich der Bauplastik sowie ein anschauliches Modell des einst imposanten Bauwerks. Reste der Kaiserpfalz sind in unmittelbarer Nähe des Museums zu besichtigen. Von europäischer Bedeutung ist der 1996 gefundene goldene Solidus, die bisher einzige gefundene Goldmünze mit dem Bildnis Karls des Großen.

Bauwerke

  • Saalkirche (ev.), 997 als Kapelle St. Peter der Kaiserpfalz errichtet.
  • Remigiuskirche (kath.) mit romanischem Türsturz am Turm.
  • Burgkirche
  • St. Michael mit Pestkreuz
  • karolingische Wasserleitung
  • Heidesheimer Tor
  • Bismarckturm
  • Ohrenbrückertor Uffhubtor
  • Malakoffturm
  • jüdischer Friedhof
  • Alte Markthalle in Nieder-Ingelheim
  • Selztaldom

Parks

  • Kommerzienrat-Boehringer-Anlage
  • Emmerlingscher Park